Feuerfester Silikat Mörtel

Silicas refractory mortarSilcas A – Fertiggemisch Feuerfester Mörtel

Fertiggemischter, feuerfester Silikatmörtel, der beim Kontakt mit Luft bindet, geeignet zum Verlegen und Verbinden von Isolierziegeln und schweren Schamotteziegeln. Der Einsatzbereich liegt bei der Temperatur von 1400°C /2550°F

Beispielhafte Anwendungen:

Auskleiden von Hochofen und Brennofenwänden, die aus Formteilen oder konventionellen Ziegen aufgebaut sind, von Ofendecken die aus Bogenziegeln aufgebaut sind und Ofenwagen, die geringer Hitze und thermischem Stress ausgesetzt werden und von Ofenwagenfächern, Allgemeine Reparaturen wie Isolierung von Brennern, Gucklochblöcken und Thermoelementen usw..

Silcas 1C

Ein luftbindender, hochtemperaturfester Silikatmörtel, der zur Verwendung mit Isolierziegeln der Klasse 130 bestimmt ist. Wenn er erhitzt wird, entspricht seine Festigkeit der Festigkeit der Isolierziegel, damit wird das Brechen und Spalten der Ziegel durch die Spannung im Mörtel verhindert. Die maximale Einsatztemperatur beträgt 1550°C /2820°F.

Silcas CFA – Keramikfaser Klebstoff

Hochtemperatur Keramikfaser Klebstoff ist ein Silikatmörtel, der beim Kontakt mit Luft bindet und wird als feuerfeste Beschichtung oder als Klebstoff für Keramikfasermodule verwendet, die an Ziegelwände oder Metall laminiert werden. Der Mörtel sollte auf die Ziegelsteine oder die Metalloberfläche und nicht auf die Keramikplatten aufgetragen werden. Für den Einsatz als Oberflächenbeschichtung kann der Mörtel mit Wasser verdünnt werden, damit er eine Schutzschicht gegen Abgase oder geschmolzenes Metall bilden kann. Der Einsatzbereich liegt bei 1260°C /2300°F.  

Silcas M – Weißer Fertiggemischter Feuerfester Mörtel & Faserklebstoff

Weißes, feuerfestes Fertiggemisch das durch den Kontakt mit Luft bindet, hitzebeständig bis 1425°C /2600°F.

Beispielhafte Anwendungen: 

Verlegen und Verbinden von Isolierziegeln, wird auch ausgiebig für Präzisionsguss und Feinguss im Wachsausschmelzverfahren als Bindemittel für die Keramikfaserauskleidung der Gussformen verwendet. 

Silcas HP

Silcas HP ist ein Heißreparaturmörtel, der verwendet wird, um Türlaibungen von Kosköffen zu reparieren oder abzudichten.

Beispielhafte Anwendungen:

Reparaturen von Gießereikellen und Rinnensystemen in Gießereien von Nichteisenmetallen, wo die Temperatur von 1430°C / 2600°F nicht überschritten wird.

Silcas SR

Feuerfester Mörtel für vor Ort Heißreparaturen in den Regeneratorensohlen von Koksöfen. Das Produkt wird trocken geliefert und wird vor Ort angemischt und in den Ofen gepumpt. Es kann in der Regeneratorensohle des Ofens mit Hilfe des Koksnachfüllbalkens verteilt und zur Selbstnivellierung belassen werden. Geeignet für Temperaturen bis 1400°C /2550°F. 

Silcas RGW

Feuerfeste Glasur für Temperaturen bis 1000ºC zum Beschichten von Ziegeln und monolithischen Schichten. Wird am besten mit einem Pinsel oder Sprühpistole aufgetragen obwohl es ausreichend thixotrop ist, um als Putz aufgetragen zu werden. Wir empfehlen die Auftragung mittels Pinsel, damit die beste Haftung und eine dichte Beschichtung erreicht wird. Der beste Effekt wird erziehlt, wenn die Beschichtung auf 1000°C beim ersten Einsatz erhitzt wird. Der maximale Einsatzbereich beträgt 1000°C /1830°F.